Was ist Kickboxen? - Geschichte, Entstehung und Herkunft von Kickboxen SEARCH
SWISSKICKBOX

Home

WAS IST KICKBOXEN?

Geschichte
Semi-Kontakt (SCT)
Leicht-Kontakt (LCT)
Voll-Kontakt (FCT)
Lowkick (LOW)
Thaiboxen (THY)
Formen

SWISSKICKBOX
Der Verband
Die Nationalmannschaft
Kreditkartenausweise
Formulare
ANLÄSSE UND LINKS
Generelles
Swiss Open
Schweizer Meisterschaft
Weltmeisterschaft
Internationale Turniere

Andere Organisationen

THATS COOL
Kreditkartenausweise

DIE ENTSTEHUNG

Kickboxen entstand in den 70er Jahren in Amerika aus einer Kombination von
Karate, Taekwondo, Boxen und Kung-Fu, wobei eher die sportliche Seite und
weniger die traditionelle Kampfkunst im Vordergrund stand.

Die Bezeichnung Kickboxen kommt sehr simpel daher, dass bei der Anwendung
vor allem Fusstritte (Kicks) und Fauststösse (Box) vorkommen.

Die weitverbreitete Meinung, dass alle Kampfsportarten ihren Ursprung in
Asien haben, ist demnach nicht richtig. Kickboxen kommt aus den USA, und
kam in Europa in den 80er Jahren erst richtig auf.

GROSSE NAMEN

Gründer des Kickboxens waren Arnold Urquidez (Bruder des mehrfachen
Kickbox Weltmeisters Benny "the Jet" Urquidez), Bill "Superfoot"
Wallace
, Chuck Norris und Howard Hanson, welcher auch die
WKA (World Kickboxing and Karate Association) ins Leben rief.

Mit den Jahren kamen weitere berühmte Namen dazu, welche zur Verbreitung
von Kickboxen wesentlich beigetragen haben:

Peter "Sugarfoot" Cunningham
Don "the Dragon" Wilson
Orlando Wiet
Denis Alexio
Ernesto Hoost

Der wohl berühmteste Schweizer im Kickboxen war Andy Hug, welcher mit
seinen unvergesslichen Leistungen diesem Sport ausserordentlichen Auftrieb
brachte, und der Schweiz international Anerkennung und Respekt verschaffte.
Wir werden ihn nie vergessen.

KICKBOXEN HEUTE

Vier "Global Players" treten heute in Form eines Weltverbands auf:

WKA World Kickboxing and Karate Association
ISKA International Sport Karate Association
IAKSA International Amateur Sport Kickboxing Association
WAKO World Association of Kickboxing Organisations

SWISSKICKBOX ist Mitglied der WKA, und vertritt deren Interessen in der Schweiz.

Kickboxen, in der ursprünglichen Form, ausgetragen im Box-Ring, beim dem die
Kontrahenden wie beim eigentlichen Boxen mit harten Bandagen kämpfen,
ist heute nur noch eine Teildisziplin einer breiten Palette verschiedener
Varianten.

Kickboxen heute beinhaltet alle Faceten vom absolut kontaktlosen Darstellen
einstudierter Kombinationen einzelner Techniken (Formen), über die
sportliche Form des Wettkampfkarates auf Matten, bei dem die Schiedsrichter
Punkte für leichte Berührungen vergeben (Semi-/Leichtkontakt), bis zur
härteren Form des Vollkontakts, Kickboxen mit Lowkick oder Thaiboxen, welche
nicht mehr auf der Matte sondern im Ring ausgetragen werden.


Note:
SWISS OPEN 2003

Medienpartner
Kampfsportzeitschrift Shogun
Empfohlener Ausrüster
Kampfsportausrüstung Daniken

(c) 2002 swisskickbox
Rev: 3, Modified: 2003.02.25